27. Juni 2011

Meine "alten Schätzchen"

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das, wenn man in sein Bücherregal guckt und feststellt, dass es da eine Menge Bücher gibt, die man schon oft gelesen hat und trotzdem von ihren Worten gefesselt wird?
Hier sind ein paar meiner älteren Bücher, die ich - seit ich sie besitze - schon mehr als 3 Mal gelesen habe:



"Whisper" von Isabel Abedi (6x gelesen)
 
Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt ...






"Das Projekt" von Alice Gabathuler (5x gelesen)

 Jessie. Tina. Alex. Michael. Ein explosiver Mix, denn gegensätzlicher können vier Schüler nicht sein. Nie würden sie freiwillig zusammenarbeiten. In dieser Projektwoche müssen sie! Ein Experiment beginnt. Grenzen werden überschritten. Ihr Leben gerät in Gefahr ...






"Seide und Schwert" von Kai Meyer (4x gelesen)
 
Nie ist Nugua einem anderen Menschen begegnet. Sie wächst als Mädchen unter Drachen auf, bis die Drachen spurlos verschwinden. So beginnt sie ihre lange Suche in den Weiten Chinas. In einer ihr fremden Welt begegnet sie unsterblichen Magiern, fliegenden Schwertkämpfern - und Niccolo, einem Jungen mit goldenen Augen. Auch er ist auf der Suche. Seit Jahrhunderten lebt sein Volk auf einer Wolke, hoch oben in den Lüften. Doch das Wolkenvolk ist vom Unterrgang bedroht. 
Niccolo wurde ausgesandt, eine rätselhafte Substanz zu finden,
ohne die es auf den Wolken kein Leben geben kann - den Atem der verschollenen Drachen. 



"Der letzte Elf" von Silvana De Mari (3x gelesen)

Der junge Elf Yorsch muss erfahren, dass er Teil einer mächtigen alten Prophezeiung ist. Und dass er es ist, dem die Aufgabe zufällt, zusammen mit dem letzten Drachen, Glück, Freude und das Licht der Fantasie zurück in die Welt zu tragen.






"Der Gesang der Orcas" von Antje Babendererde (3x gelesen)
Die Makahs, die früher Walfang betrieben haben, lassen Sofie und ihren Vater schon kurz nach ihrer Ankunft an einer Walbeobachtungsfahrt teilnehmen. Die wilfe Küstenlandschaft und die majestätischen Orcas beeindrucken Sofie tief - ebenso wie die Begegnung mit dem Makah-Jungen Javid. Als die beiden ein zweites Mal allein auf das Meer hinausfahren, um die Orcas zu besuchen, scheint es, als wäre ein unsichtbares Band zwischen ihnen entstanden. Aber ihre Freundschaft muss
schwierige Spannungen überstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen