27. Oktober 2018

Rezension: Throne of Glass - Die Sturmbezwingerin






"Throne of Glass - Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas

dtv

ISBN 978-3423717892

13,95€ (Amazon)

Umfang: 848 Seiten

ACHTUNG! ES HANDELT SICH UM BAND 5 DER REIHE! SPOILER-GEFAHR!

Inhalt:
Celaena Sardothien, nun vielmehr bekannt unter ihrem wahren Namen Aelin Ashryver Galathynius ist die rechtmäßige Thronerbin von Terrasen. Doch das allein reicht nicht aus, um den Thron zu besteigen, denn die Lords von Terrasen erkennen sie nicht als rechtmäßige Königin und Herrscherin über ihr Land und ihr Volk an. Doch zusätzlich lauern noch viele Gefahren auf Aelins Weg zum Thron: Sie muss sich weiterhin gegen den Valg-König Erawan behaupten und sieht sich nun auch noch der Fae-Königin Maeve gegenüber, die ihre Truppen zusammenstellt. Aelin und ihre Freunde müssen Terrasen also wieder verlassen, um alte Schulden und Versprechen einzufordern und Verbündete zu sammeln. Auf ihrem Weg erfährt Aelin, dass sie zusätzlich zu den drei Wyrdschlüsseln auch noch ein spezielles Schloss benötigt, um das Wyrdtor endgültig zu versiegeln. Doch dies hat einen hohen Preis.

Cover:
Um mich nicht lang und breit zu wiederholen: Ein Cover passend zum Inhalt, aber insgesamt nicht so meins.

Schreibstil:
Wow, wow, wow! Sarah J. Maas' Schreibstil ist nach wie vor unglaublich fesselnd und hat mich mal wieder für viele, viele Seiten in seinen Bann gezogen.

Geschichte / Inhalt:
Der Inhalt reiht sich nahtlos an Band 4 der Reihe an, und so war ich als Leser sofort wieder mitten im Geschehen. Aelin und ihre Freunde müssen die bittere Pille schlucken, dass die Lords von Terrasen Aelin nicht als ihre rechtmäßige Herrscherin anerkennen. Schweren Herzens lässt Aelin daraufhin ihre Heimat erneut hinter sich, gibt den Lords aber das Versprechen, dass, sollten sie jemals ihre Hilfe benötigen, sie auf ihre Königin zählen können. Auf ihrem weiteren Weg fordert Aelin viele Schulden, Gefallen und Versprechen ein, um die Anzahl ihrer Verbündeten zu vermehren. So führt sie ihr Weg beispielsweise in die Skull's Bay zu einem gewissen Piratenlord, der anfangs gar nicht gut auf Aelin - oder ihr früheres Ich Celaena Sardothien - zu sprechen ist. Doch Verbündete zu sammeln ist nicht die einzige Last, die auf Aelins Schultern lastet. Sie erfährt, dass es ein spezielles Schloss gibt, welches gemeinsam mit den Wyrdschlüsseln benötigt wird, um das Wyrdtor zu verschließen. Und sie erfährt auch den Preis, den sie zahlen müssen wird, um die Welt vor der Finsternis zu retten. Am Ende sieht sie sich dabei aber nicht nur dem Valg-König Erawan gegenüber, sondern auch der Fae-Königin Maeve, welche ihre Finger bei diesem Krieg ebenfalls im Spiel hat und am Ende die Oberhand gewinnt.

Charaktere:
Wie bereits in meiner letzten Rezension erwähnt, LIEBE ich beinahe alle Charaktere dieser Reihe.Sei es die Naturgewalt Aelin, die mit ihrer Macht über Feuer und Finsternis beinahe ganze Städte auslöscht, aber gleichzeitig ihren jungfräulichen Gefühlen für ihren Weggefährten Rowan erliegt, oder die schöne Lysandra, die Gestaltwandlerin, die in diesem Band mit ihrem Fähigkeiten beeindruckt. Oder Elide, die einen gefahrenreichen Weg einschlägt, um zu ihrer Königin zu gelangen, und dabei einen unerwarteten Weggefährten - und vielleicht mehr als das - gewinnt. Oder Manon Blackbeak, die endlich die Wahrheit über ihre Vergangenheit, ihre Zukunft und ihr Schicksal erfährt und eine sehr folgenschwere Entscheidung trifft. Neben diesen weiblichen Charakteren scheinen die männlichen Vertreter etwas zu verblassen, doch auch hier gibt es mit Lorcan oder Dorian beispielsweise viele Neuheiten und spannende Wendungen, die mir sehr sehr gut gefallen haben.
Chaol hat mir leider sehr gefehlt, ich habe das ganze Buch über gehofft, dass er nochmal vorkommt.

Fazit:
Ohne Worte. Dieser Band toppt die ersten vier Bände von Throne of Glass nochmal um Längen, sei es an Spannung, Gefühlen oder Tiefe. Ein absolutes Muss für jeden, der Band eins bis vier bereits gelesen hat. Dieser Band bietet ein Ende, welches mir die Tränen in die Augen getrieben hat.

Cover: 🌗 (50/100)
Schreibstil: 🌕 (100/100)
Inhalt: 🌕 (100/100)
Charaktere: 🌕 (100/100)
Gesamtpaket: 🌕 (100/100)