3. September 2019

Rezension: New Promises





Auf einen Blick:
Titel: New Promises
Autorin: Lilly Lucas
Verlag: Knaur
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-426-52455-8
Preis: 12,99€
Umfang: 283 Seiten

Bei New Promises handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst weder meine Meinung noch meine Rezension. Ich bedanke mich herzlich beim Knaur Verlag! 

ACHTUNG! ES HANDELT SICH UM BAND 2! SPOILER-GEFAHR!

Inhalt
Izzy arbeitet als Snowboard-Lehrerin in Green Valley, einer gemütlichen Kleinstadt in den Rocky Mountains. Seit acht Jahren ist sie in ihren besten Freund Will verliebt, doch sie hat sich schon seit langem damit abgefunden, für Will nicht mehr als eine Freundin zu sein. Da er aber ein totaler Draufgänger ist, muss Izzy jedes Mal mit ansehen, wie Will die nächste Frau abschleppt und ins Bett kriegt - nur eben niemals Izzy. Als der Schauspieler Cole Jacobs in der Stadt auftaucht und auf der Suche nach einer Skilehrerin für die Vorbereitungen für seinen nächsten Film ist, ändert sich so einiges in Green Valley. Denn Cole scheint ausschließlich an Izzy interessiert zu sein - und zwar nicht bloß als Skilehrerin. Will scheint das Ganze tierisch zu stören, aber warum bloß? Und Izzy? Die fühlt sich immer mehr zu Cole hingezogen, je mehr Zeit sie mit ihm verbringt. Und trotzdem tut ihr Herz bei jedem Mal weh, das Will eine andere Frau ansieht. Was soll sie nur tun?

Cover
Wie ihr wisst, habe ich schon das Cover von New Beginnings geliebt, welches ich kürzlich rezensiert habe. Dass mir das Cover von New Promises NOCH BESSER gefallen könnte, habe ich nicht erwartet! Bis auf die Farbgebung ist es genauso gestaltet wie das von Band 1 der Green-Valley-Reihe, aber eben diese Farben machen es aus, dass mir dieses Cover hier noch besser gefällt (weniger rosa!). 

Schreibstil:
Der Schreibstil von Lilly Lucas hat sich natürlich seit dem letzten Band nicht geändert. Auch diese Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen und überzeugt mit viel Charme und Humor. 

Geschichte:
Hach, wie habe ich schon in New Beginnings mit Izzy mitgelitten! Nun musste ich das in New Promises noch viel, viel mehr! Denn dieses Mal stehen sie und Will (und Cole) im Vordergrund, und da ich die Liebesgeschichte aus Izzys Sicht sehr tragisch fand, sind mir dank Lilly Lucas' tollem Schreibstil auch häufig mal die Tränen gekommen. Trotzdem habe ich es total geliebt, dass es in Band zwei der Green-Valley-Reihe um Izzy und Will geht. Wirklich toll fand ich außerdem, dass wir nebenher auch erfahren dürfen, wie es um Lena und Ryan steht, denn die Handlung setzt kurz nach New Beginnings ein.
Mein Kritikpunkt auch hier (wie schon bei Band 1): Die Geschichte ist mir persönlich zu vorhersehbar. Von Anfang an ist klar, wer wen am Ende bekommt und auch zwischendurch kann das Buch nicht mit vielen Überraschungen trumpfen. Richtung Ende des Buchs gibt es einen kurzen Moment, in dem ich gedacht habe: Moment, damit habe ich nicht gerechnet. Allerdings war das das einzige Mal, dass ich überrascht wurde. 
Ein zweiter Kritikpunkt ist, dass ich die Handlungen der Charaktere nicht immer 100%ig nachzuvollziehen finde, gerade was Izzy und ihre Schlussfolgerungen angeht (lest das Buch, dann wisst ihr was ich meine!). 

Charaktere:
Izzy, Will, Ryan und Lena kennen wir ja bereits (Infos: siehe Rezension New Beginnings). Auf Izzy und Will möchte ich trotzdem nochmal eingehen, Ryan und Lena werde ich aber - da sie für diese Geschichte nicht allzu wichtig sind - außen vor lassen.  
Izzy lernen wir hier deutlich besser kennen als im ersten Band der Reihe, was schon daran liegt, dass wir diese Geschichte aus ihrer Sicht lesen. Ihre Gefühlswelt und dass sie unter Wills regelmäßigen Frauengeschichten leidet, wird für uns Leser sehr deutlich. Als Cole dann auftaucht und Interesse an ihr zeigt, ist das Gefühlschaos perfekt. Izzy schafft es irgendwann nicht mehr, cool zu bleiben (wie noch in Band 1) und damit fing es an, dass ich mit ihr mit gelitten habe. Ich muss aber sagen, dass ich nicht all ihre Entscheidungen nachvollziehen konnte und sie meiner Meinung nach oft so gelitten hat, weil sie falsche Schlussfolgerungen gezogen und nicht erwartet hat, dass Menschen sich ändern können. Trotzdem war die verrückte Izzy mir genauso sympathisch wie in New Beginnings.
Will ist mir ebenfalls nach wie vor sympathisch, auch wenn ich wirklich nicht verstehen kann, wie ein Mann NICHT merken kann, dass eine Frau in ihn verliebt ist. Meiner Meinung nach gibt es zu viele Anzeichen, als dass es zu rechtfertigen wäre, dass Will nicht mitbekommt, wie sehr Izzy ihn liebt. Natürlich kommt es zu den klassischen Missverständnissen und am Ende wird von der Autorin versucht, sein Nicht-Verstehen zu erklären, aber das finde ich trotzdem nicht so ganz stimmig. 
Insgesamt haben mir aber die Charaktere wieder zugesagt und ich hatte großen Spaß daran, Izzys und Wills Liebesgeschichte zu verfolgen. Cole Jacobs macht das Liebesdreieck / Beziehungsdreieck natürlich perfekt - und das mit so viel Humor und Charme! 

Fazit:
Mal wieder überfüllt mit Klischees, aber eine so, so, so schöne Geschichte! Es handelt sich, wie man vielleicht schon raushört, um eine etwas leichtere Geschichte, diese lässt sich aber ganz wunderbar lesen. Mit Lilly Lucas' luftig-leichtem Schreibstil wird diese erheiternde Leseerfahrung perfekt! Wer gerne seichte Liebesgeschichten liest, dem kann ich New Promises 100%ig empfehlen. Ein bisschen Kitsch muss schließlich auch immer mal wieder sein!

Bewertung:
Cover: 🌕 (100/100)
Schreibstil: 🌕 (100/100)
Geschichte: 🌖 (75/100)
Charaktere: 🌖 (75/100)
Gesamtpaket: 🌖-🌕 (75-100/100)